Stolz stellt vor: Die Natursteinplatte

/Stolz stellt vor: Die Natursteinplatte

Stolz stellt vor: Die Natursteinplatte

Was sind Natursteinplatten? Was ist daran besonders und warum sind viele so ein großer Fan davon? Als Natursteine bezeichnet man ursprünglich allgemein alle Gesteine, so wie man sie in der Natur vorfindet, sofern sie als wirtschaftliches Gut betrachtet oder erwerbt werden. Gesteine wiederum sind feste, natürlich auftretende, in der Regel mikroskopisch heterogene Vereinigung von Gesteinsbruchstücken, Mineralen, Gläsern oder Rückständen von Organismen. Das Mischungsverhältnis dieser Bestandteile zueinander ist weitgehend konstant, sodass ein Gestein trotz seiner detaillierten Zusammensetzung bei freiäugiger Betrachtung einheitlich wirkt. Gesägte oder behauene Natursteinprodukte werden als Naturwerkstein und nicht-dimensionierte Natursteine als Bruchstein bezeichnet. Wird der Naturstein als Gesteinskörnung benutzt, so nennt man diese Produkte Betonwerkstein.
Natursteine werden sowohl in der Industrie (Granulate, Schotter, Zementherstellung), im Garten- und Innenausbau (z. B. Fassadenverkleidungen, Küchenarbeitsplatten, Waschtische, Treppen, Bodenbelag, Fensterbänke, Werkstein im Allgemeinen), in der Grabmal-Herstellung, für Außenfassaden, bei Restaurierungen und in der Steinbildhauerei (Denkmäler, Skulpturen) sowie als Natursteinmauerwerk verwendet.
Viele setzen auf Natursteinplatten, denn die Variationsmöglichkeiten sind recht vielfältig, Bei den Kanten kann man zwischen gespalten, gesägt, mit oder ohne Fase, getrommelt oder bossiert unterscheiden. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Natursteinplatten bzw. Terrassenplatten aus Naturstein sind also nahezu unbegrenzt.

By |2018-07-21T06:58:14+00:00Juni 12th, 2018|Naturstein, Unkategorisiert|0 Kommentare

About the Author: