Stolz stellt vor: Die Therme Vals- ein Gebäude aus Gneis

/Stolz stellt vor: Die Therme Vals- ein Gebäude aus Gneis

Stolz stellt vor: Die Therme Vals- ein Gebäude aus Gneis

Die Therme Vals, welche von dem berühmten Schweizer Architekten Peter Zumthor konstruiert wurde befindet sich in der Gemeinde Vals und wurde 1996 geöffnet. Durch ihre spezielle Beschaffenheit besuchen jedes Jahr zahlreiche Menschen die besondere Badeanlage. Verbunden mit einem Hotelkomplex, teilt sich die Therme in zwei Ebenen auf: die Bade- und die Therapieebene. Das klar strukturierte, quaderförmige Gebäude fällt durch seine komplexe Architektur auf, welche das Ziel hat den Besucher auf das Badeerlebnis einzustimmen. Besonders auffallend bei der Konstruktion ist der grau-grünliche Gneis, welcher außen sowie innen zu finden ist und auf die Landschaft hindeutet, da dieser Gneis aus den Valser Gebirgen stammt.

Der Gneis, der den metamorphen Gesteinen zugeordnet wird, besteht aus Quarz, Glimmer und Feldspat. Die Entstehung des Gneises lässt sich auf hohen Druck und eine hohe Temperatur zurückführen. Besonders als Werkstein eignet sich der Naturstein durch seine hohe Festigkeit, aufgrund welcher er sehr stabil ist und sich gegen Frost beständig zeigt. Neben der grauen Farbe kann das Gestein zudem rosafarben oder bräunlich sein. Entdecken Sie unser Angebot an Gneis.

Bildquelle: wikimedia.org, Roland Zumbühl

By |2018-02-14T15:24:12+00:00Februar 5th, 2018|News|0 Kommentare

About the Author: